Weihnachtsauktion der Sächsischen Zeitung

Am 19.11. 2021 startet wieder die SZ-Weihnachtsauktion und HELLINGER 42 ist dabei. Viele interessante Artikel aus dem HELLINGER-Sortiment können ersteigert werden. Wir wünschen viel Spaß beim bieten und ersteigern.

Unsere Whisky-Tastings

Einen Whisky direkt in der Manufaktur zu entdecken ist immer ein besonderes Erlebnis. Ob für sich oder als Geschenk, ganz gleich, ob Liebhaber und Kenner, ob Einsteiger und Neugierige. Bei unseren Tastings führen wir Sie durch die vielseitigen Aromen der HELLINGER Whiskys, verraten interessante Geschichten rund um unsere Manufaktur und probieren gemeinsam fünf verschiedene Whiskys – von mild bis fruchtig, von sanft bis rauchig.

Zur Auktion

Die HELLINGER Grundausstattung

Gut ausgerüstet lassen sich unsere HELLINGER 42 Whiskys besonders gut genießen. Mit unserem Hoodie, Polo-Shirt, T-Shirt und Base-Cap machen Sie überall eine gute Figur. Und zusammen mit dem HELLINGER Badetuch und Handtuch sind Sie auch für den Strand oder das Spa gut gerüstet.

Zur Auktion

Die Martin Kesici-Edition

Seit 2019 ist Martin Kesici der Sänger der Band HELLINGER, die vom Gründer der Dresdner Whisky Manufaktur, Frank Leichsenring, ebenfalls gegründet wurde. Für ihn wurde die Sonderedition „Martin Kesici“ aufgelegt. Hierfür wurde ein Single-Malt Whisky in ein Ecuadorianisches Rum-Fass gelegt. Die Edition ist limitiert auf 262 Flaschen und wurde in Fass-Stärke (54,6 % Vol.) abgefüllt. Jedes Etikett wurde vom Künstler selbst von Hand signiert.

Für die Auktion wird Martin Kesici die Flasche noch mit einer persönlichen Widmung versehen und sie kann dann im Besucherzentrum der Manufaktur abgeholt werden. Bei diesem Termin können auch Fotos mit dem Künstler gemacht werden.

Zur Auktion

Unsere GRÜNDERVÄTER-Edition

Als besonderes Highlight gibt es die letzte Flasche der streng limitierten Edition „GRÜNDERVÄTER“ zu ersteigern. Mit nur 240 Flaschen ist diese Edition nur in einer geringen Auflage erhältlich. Der GründerVäter wird aus Single Malts aus einem Cognac-Fass, einem Portwein-Fass, einem Sherry-Fass und aus einem im Sherry-Fass nachgelagerten Rauchwhisky komponiert. So entstand ein besonders komplexer und vielschichtiger Geschmack.

Der Whisky ist sehr gut balanciert und zeigt eine große Komplexität. Besonders angenehm ist es, dass die Raucharomen nicht allzu dominant sind und somit vielen anderen Aromen ihren Raum zur Selbstdarstellung lassen.“ so Julia Nourney (Spirit Judge für IWSC und ADI) in ihrer Tastingnote zum GründerVäter der Dresdner Whisky Manufaktur.

Zur Auktion

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email